Die Connect-Tools

Die fleißigen Helfer

RF::RobotConnect

RF::ABBConnect | RF::FANUCConnect | RF::KUKAConnect

RF::RobotConnect ist die Anbindung an virtuelle oder reale Robotercontroller der RF Suite Logo in weiss. Mit RF::RobotConnect kann einfach eine Verbindung zu realen oder virtuellen Roboter-Controllern hergestellt werden.

Dies ermöglicht die Einbindung von virtuellen Roboter-Controllern in die Virtuelle Inbetriebnahme. Außerdem kann RF::RobotConnect eingesetzt werden, um Signale von realen Roboter-Controllern auszulesen. Diese Funktion wird für den Einsatz im Virtuellen Schatten angewendet.

RF::RobotConnect bietet eine Schnittstelle zu ABB-, FANUC- und KUKA-Roboter-Controller. Die Schnittstelle zur Virtuellen Anlage wird über ein Speicherabbild (ShM oder WinMod Schnittstelle) sichergestellt. Somit ist eine einfache Kommunikation mit den verschiedenen Roboter-Controllern möglich.

Die Anbindung an Robotercontroller von ABB-Robotern

RF::ABBConnect

RF::ABBConnect ist die Anbindung an virtuelle oder reale Robotercontroller von ABB-Robotern.

Mit RF::ABBConnect kann einfach eine Verbindung zu realen oder virtuellen Roboter-Controllern hergestellt werden. Dies ermöglicht die Einbindung von virtuellen Roboter-Controllern in die Virtuelle Inbetriebnahme.

Außerdem kann RF::ABBConnect eingesetzt werden, um Signale von realen Roboter-Controllern auszulesen. Diese Funktion wird für den Einsatz im Virtuellen Schatten angewendet. Dabei wird durch RF::ABBConnect sichergestellt, dass Signale nur gelesen, nicht aber geschrieben werden können.

Die Anbindung an Robotercontroller von FANUC-Robotern

RF::FANUCConnect

RF::FANUCConnect ist die Anbindung an virtuelle oder reale Robotercontroller von FANUC-Robotern.

Mit RF::FANUCConnect kann einfach eine Verbindung zu realen oder virtuellen Roboter-Controllern hergestellt werden. Dies ermöglicht die Einbindung von virtuellen Roboter-Controllern in die Virtuelle Inbetriebnahme.

Außerdem kann RF::FANUCConnect eingesetzt werden, um Signale von realen Roboter-Controllern auszulesen. Diese Funktion wird für den Einsatz im Virtuellen Schatten angewendet. Dabei wird durch RF::FANUCConnect sichergestellt, dass Signale nur gelesen, nicht aber geschrieben werden können.

Die Anbindung an Robotercontroller von KUKA-Robotern

RF::KUKAConnect

RF::KUKAConnect ist die Anbindung an virtuelle oder reale Robotercontroller von KUKA-Robotern.

Mit RF::KUKAConnect kann einfach eine Verbindung zu realen oder virtuellen Roboter-Controllern hergestellt werden. Dies ermöglicht die Einbindung von virtuellen Roboter-Controllern in die Virtuelle Inbetriebnahme.

Außerdem kann RF::KUKAConnect eingesetzt werden, um Signale von realen Roboter-Controllern auszulesen. Diese Funktion wird für den Einsatz im Virtuellen Schatten angewendet. Dabei wird durch RF::KUKAConnect sichergestellt, dass Signale nur gelesen, nicht aber geschrieben werden können.

RF::PLCConnect

RF::AllenBradleyConnect | RF::FSConnect | RF::SiemensRead | RF::SimUnitConnect | RF::PLCSimConnect

RF::PLCConnect ist die Anbindung an virtuelle oder reale SPS-Steuerungen der RF Suite Logo in weiss.

Mit RF::PLCConnect kann einfach eine Verbindung zu realen oder virtuellen SPS-Steuerungen hergestellt werden. Dies ermöglicht die Einbindung von realen oder virtuellen SPS-Steuerungen in die Virtuelle Inbetriebnahme.

Außerdem kann RF::PLCConnect eingesetzt werden, um Signale von realen SPS-Steuerungen auszulesen. Diese Funktion wird für den Einsatz im Virtuellen Schatten angewendet.

RF::PLCConnect bietet eine Schnittstelle zu Allen-Bradley-Steuerungen, Phoenix-Steuerungen, Siemens Hardware-Steuerungen, Siemens Software-Steuerungen.

Die Anbindung an Allen-Bradley-SPS-Steuerungen

RF::AllenBradleyConnect

RF::AllenBradleyConnect ist die Anbindung an reale Allen-Bradley-SPS-Steuerungen der RF Suite Logo.

Mit RF:: AllenBradleyConnect kann einfach eine Verbindung zu realen Allen-Bradley-SPS-Steuerungen hergestellt werden. Dies ermöglicht die Einbindung von realen SPS-Steuerungen in die Virtuelle Inbetriebnahme.

Die Anbindung an die RF::FSBox

RF::FSConnect

RF::FSConnect ist die Anbindung die RF::FSBox der RF Suite Logo.

Mit RF::FSConnect kann einfach eine Verbindung zur RF::FSBox hergestellt werden. Dies ermöglicht die Einbindung von realen SPS-Steuerungen in die Virtuelle Inbetriebnahme.

Außerdem kann RF::FSConnect eingesetzt werden, um eine Kommunikation mit der virtuellen SPS PLCSim Advanced herzustellen.

Die Anbindung an die virtuelle SPS-Steuerung PLCSim

RF::PLCSimConnect

RF::PLCSimConnect ist die Anbindung der RF Suite Logo an die virtuelle SPS-Steuerung PLCSim.

Mit RF:: PLCSimConnect kann einfach eine Verbindung zur virtuellen SPS-Steuerunge hergestellt werden. Dies ermöglicht die Einbindung der virtuellen SPS-Steuerung PLCSim in die Virtuelle Inbetriebnahme.

Die Anbindung an die Simulationsbox „SimUnit“ von Siemens

RF::SimUnitConnect

RF::SimUnitConnect ist die Anbindung der RF Suite Logo an die Simulationsbox „SimUnit“ von Siemens.

Mit RF::SimUnitConnect kann einfach eine Verbindung zur „SimUnit“ hergestellt werden. Dies ermöglicht die Einbindung von realen SPS-Steuerungen in die Virtuelle Inbetriebnahme.

Die Anbindung an reale SPS-Steuerungen von Siemens

RF::SiemensRead

RF::SiemensRead ist die Anbindung der RF Suite Logo an reale SPS-Steuerungen von Siemens.

Mit RF::SiemensRead kann einfach eine Verbindung zur realen SPS-Steuerung hergestellt werden. Dies ermöglicht die Einbindung von realen SPS-Steuerungen in den Virtuellen Schatten. Durch RF::SiemensRead wird dabei sichergestellt, dass Signale nur gelesen und nicht geschrieben werden können.

RF::DS

RF::DS ist das Kopplungstool für ShM-Speicherabbilder der RF Suite Logo in weiss.

Mit RF::DS können Speicherabbilder ganz einfach zwischen verschiedenen Systemen gekoppelt werden.

Dazu wird auf einem der Systeme ein RF::DSServer gestartet, der die Speicherabbilder verwaltet. Auf anderen Systemen kann dann einfach über RF::DSClient auf die Speicherabbilder zugegriffen werden.

Damit können alle Anwendungen bei der Virtuellen Inbetriebnahme einfach auf mehrere durch ein Netzwerk verbundene Rechner verteilt werden.

TOP